CSU stimmte in Berlin einer Verschlechterung der Versorgung zu

Gesundheit

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion vom 13.01.2011
SPD-Gesundheitssprecherin Sonnenholzner hält das morgige Hausärzte-Hearing für eine reine Show-Veranstaltung

Die SPD-Gesundheitssprecherin Kathrin Sonnenholzner sieht in dem morgen im Landtag stattfindenden Hausärzte-Hearing eine „reine Show-Veranstaltung“. „Das Hearing kann nicht zu einer ernsthaften Lösung der Probleme zwischen Hausärzten, Krankenkassen und Patienten beitragen“, erklärt Sonnenholzner. Aufgabe des Ministers wäre es gewesen, die Eskalation des Konflikts zwischen Krankenkassen und Hausärzten bereits im Vorfeld zu verhindern. „Herr Söder hätte seinen Einfluss in Berlin geltend machen müssen, um die de facto-Abschaffung der Hausarztverträge im GKV-Finanzierungsgesetz in der letzten Gesundheitsreform zu verhindern. Stattdessen hat auch die CSU dieser Verschlechterung der hausärztlichen Versorgung zugestimmt“, so Sonnenholzner.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 498659 -